Elisabethstraße 34 + 35

Leipzig | Sanierung eines denkmalgeschützten Wohnhauses

Bei dem Objekt handelt es sich um ein Wohnhaus von 1909 mit 18 Wohneinheiten. Das Objekt liegt vier Straßenbahnhaltestellen vom Leipziger Zentrum entfernt (ca. 1,5 km). Das Objekt steht komplett unter Denkmalschutz und ist entsprechend diesen Anforderungen saniert worden. Die Wohneinheiten haben eine Wohnfläche von 50 bis 75 m² – in der Summe ca. 1.000 m² Wohnfläche.

Die fußläufige Nähe zu Kindergärten, Schulen, Geschäften und Supermärkten zeugt von einer sehr guten Infrastruktur. Da sich das Objekt in einer Seitenstraße einer der fünf größten Ausfallstraßen von Leipzig und in einer gewachsenen Wohngegend befindet, kann die Lage trotz Innenstadtnähe als sehr ruhig bezeichnet werden. Das Objekt ist zurzeit voll vermietet.

18

sanierte Wohnungen

ca. 1.000

m² geschaffener Wohnraum

12

Monate Bauzeit