Windorfer Straße 43

Leipzig | Sanierung eines denkmalgeschützten Wohnhauses

Das Haus wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut. Früher galt das Wohn- und Geschäftshaus des ehemaligen Zigarrenherstellers Gustav Böhme als einer der ersten Neubauten der Windorfer Straße, im Südwesten Leipzigs. In dem Haus entstanden durch eine komplette Sanierung, 7 moderne Wohnungen mit 51 bis 86 m² Wohnfläche und einer Gesamtwohnfläche von rund 416 m². Umfangreiche Arbeiten an der Fassade sowie am historischen Treppenhaus und den bestehenden Wohnungen wurden in hoher Qualität und nach den Auflagen des Denkmalschutzamtes realisiert. Durch den Ausbau des Dachgeschosses gewann das Objekt zusätzlich an Wohnraum.

Die fußläufige Nähe zu Kindergärten, Schulen, Ärzten und Einkaufsmöglichkeiten zeugt von einer sehr guten Infrastruktur.

7

sanierte Wohnungen

416

m² geschaffener Wohnraum

10

Monate Bauzeit